Skip to main content

Wir transformieren

Wirtschaft

Unsere Mitglieder machen schon heute Wirtschaft von morgen – nachhaltig und zukunftsorientiert. Werdet jetzt Teil unseres starken Netzwerks!

Jetzt Mitglied werden

Logo Bio Company
Logo Bio Planete
Logo denttabs
Logo enpal
Logo Lässig
Logo followfood
Logo elobau
Logo HiPP
Logo GLS Bank
Logo EWS Elektrizitätswerke Schönau
Logo Jobrad
Logo Goldeimer
Logo i+m
Logo dm
logo Ecosia
Logo Werner und Mertz
Logo AfB
Logo Baufritz
Logo Bohlsener Mühle
Logo Einhorn
Logo TRIQBRIQ
Logo SMA

Gemeinsam mehr verändern. Mit Herz, Verstand, Kompetenz und Glaub­würdig­keit.

Seit 1992

Gründungsimpuls 1992 war die Überzeugung, dass Ökologie, Soziales und Ökonomie zusammengehören. Heute stehen unsere Mitglieder für mehr als 200.000 Arbeitsplätze.

Politische Stimme

Zukunftsorientiertes Wirtschaften braucht faire Marktbedingungen, ein Level Playing Field. Der BNW nimmt dafür parteiübergreifend politisch Einfluss.

Projekte für morgen

In seiner langjährigen Verbandsgeschichte hat der BNW eine Reihe von Projekten angestoßen. Mit unseren Bildungsprojekten fördern wir ein ganzheitliches Verständnis von verantwortungsvollem Wirtschaften.

WERTschaften

Wir sind das starke Netzwerk nachhaltiger Unternehmen, grüner Gründer:innen und social Entrepreneurs. Unsere Mitglieder haben Nachhaltigkeit im Kerngeschäft verankert.

Stimmen aus der Wirtschaft

Aysel Osmanoglu
Aysel Osmanoglu
Vorstandssprecherin GLS Bank

„Wir finanzieren seit 50 Jahren nachhaltige Wirtschaft und vernetzen uns darum auch innerhalb des BNW mit anderen sozial- und ökologisch engagierten Akteuren. Denn gemeinsam bewegen wir mehr – für eine zukunftsträchtige Wirtschaftsweise.“

Judith Moog
Judith Faller-Moog
Geschäftsführerin BIO PLANÈTE Ölmühle Moog GmbH

„Aus dem Willen, nachhaltige und gesunde Lebensmittel herzustellen, entstand die Ölmühle Moog. Das ist das, was uns heute noch antreibt. Eine intakte Umwelt und gesunde Böden sind dafür essentiell. Wenn aber niemand seine Stimme erhebt, ändert sich nichts. Wir als Unternehmen müssen gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz setzen, um etwas in Bewegung zu bringen. Deshalb sind wir Teil des BNW.“

Clara und Theo Fernau
Clara und Theo Fernau
Geschäftsführende Fernau Präzisionstechnik

„Als Industrieunternehmen haben wir einen großen Handlungsspielraum und möchten ein Zeichen in der Branche setzen, um Veränderung einzuleiten. „Grüne“ Zerspanung ist möglich! Ein respektvolles Wirtschaften im sozialen wie ökologischen Sinne ist dringend notwendig.“ 

Ruth von Heusinger
Ruth von Heusinger
Geschäftsführerin ForTomorrow

„Meist wird über eine CO2-Reduktion im globalen Süden CO2 kompensiert. ForTomorrow bietet die Möglichkeit, über die Kompensation direkt hier eine CO2-Reduktion der europäischen Industrie zu erzwingen. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem BNW klimafreundliches Wirtschaften in Europa zu fördern.“ 

Patrick Kopischke
Patrick Kopischke
Geschäftsführer Pahlke Schaumstoffe

„Als Familienunternehmen empfinden wir eine besondere Verantwortung gegenüber unseren Kindern und Enkelkindern. Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, ihre und unsere natürlichen Lebensgrundlagen zu bewahren.“ 

Hewart Wilms
Herwart Wilms
Geschäftsführer REMONDIS Sustainable Services GmbH

„Wir sind engagiertes und bekennendes Mitglied im BNW, weil wir schon früh eine starke Stimme für Klimaschutz und Kreislaufwirtschaft gesucht haben. Im BNW haben wir sie gefunden. Primärrohstoffe durch Recyclingrohstoffe zu substituieren schont die Biodiversität, schützt das Klima durch deutlich geringeren Energieverbrauch und kurze Transportwege, macht uns und unsere Wirtschaft unabhängiger von eindimensionalen Bezugsquellen und schafft faire Arbeitsplätze vor Ort. Und weil die Kreislaufwirtschaft nicht im Abfall, sondern im Produkt beginnt, schafft sie auch noch kreative, kluge, weltmarktführende Produkte, die recyclebar sind und aus vielen Recyclingrohstoffen bestehen. Der BNW hat das von Anfang an gesehen – und gesagt!“

Reinhard Schneider
Reinhard Schneider
Inhaber Werner & Mertz GmbH

„Als langfristigen Zielen und Werten verpflichtetes Familienunternehmen ist Werner & Mertz ein Treiber der Nachhaltigkeit. Konkret zeigt sich dies unter anderem in einer europäisch führenden Rolle in der hochwertigen Verwertung von Altplastik in unseren Verpackungen. Auf diesem Weg werden natürliche Ressourcen dauerhaft geschont und massiv Energie eingespart. Im BNW fühlen wir uns mit unseren Anliegen angekommen und begrüßen die partnerschaftliche Arbeit im Verband, da hier die nachhaltige Wirtschaft eine Stimme bekommt.“

Lothar Hartmann
Lothar Hartmann
memo AG

„Die memo AG ist seit 1994 Mitglied im BNW. Überzeugt hat uns das Engagement zum Thema nachhaltiges Wirtschaften und der Einsatz für kleine und mittelständische Unternehmen. Im BNW haben wir einen Partner gefunden, der die gleiche Philosophie wie wir verfolgt.”

Stefan Hermann Siemer
Dr. Stefan Siemer
Head Corporate Sustainability WELEDA

„Im Einklang mit Mensch und Natur zu wirtschaften, ist für WELEDA ein Herzensanliegen. Je mehr Unternehmen gemeinsam in diese Richtung arbeiten und politisches Handeln für eine lebenswerte Zukunft einfordern, desto besser. Darum sind wir Mitglied im BNW.“

Martina Merz
Geschäftsführerin und Gründerin mërz punkt umweltorientierte designagentur

„Warum mërz punkt von Anfang an beim BNW mit dabei ist? Weil ich 1992 froh war, endlich Mitstreiter:innen für ein nachhaltiges Wirtschaften gefunden zu haben!”

Stefan Voelkel
Stefan Voelkel
Geschäftsführer Voelkel GmbH

„Seit jeher sind der Schutz der Umwelt, die soziale und kulturelle Verantwortung und das Bestreben, diese mit den ökonomischen Belangen im Einklang zu halten, fester Bestandteil unseres unternehmerischen Denkens und Handelns. Deshalb ist Voelkel u.a. Mitglied im BNW.“

Jan Uwe Lieback
Prof. Dr. Ing. Jan Uwe Lieback
Geschäftsführer GUTcert

„Das Prüfen von Managementsystemen mit Schwerpunkten bei Umwelt und Nachhaltigkeit ist Teil unseres eigenen Weges in diese Richtung, über den wir seit acht Jahren auch berichten. Unsere eigenen Erfahrungen führen wir mit denen unserer Kunden zusammen und geben sie an unsere neuen Mitarbeiter:innen und über die Veranstaltungen unserer Akademie auch an alle Teilnehmenden weiter. Gemeinsam mit dem Netzwerk vom Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft wollen wir wachsen und selbst immer besser werden.“ 

News

Kuppel im Reichstag Berlin

Die politische Stimme der nachhaltigen Wirtschaft

Nachhaltiges Wirtschaften braucht entsprechende politische Rahmenbedingungen. Wir geben Impulse für eine umweltorientierte Förder-, Steuer- und Abgabenpolitik, für eine ökologisch orientierte Beschaffungs- und Investitionspolitik und eine sozial nachhaltige Wirtschaftspolitik.

Mehr erfahren

Katharina Reuter ruft  in ein Megafon

Gemeinsam #WERTschaften

Mit euren Stimmen sind wir lauter.
  • Als attraktives Netzwerk bieten wir Unternehmen, die die ökologische und soziale Transformation der Wirtschaft vorantreiben, Inspiration, Austausch und Zusammenhalt.

  • Als starke und respektierte politische Stimme für Umwelt- und Wirtschaftspolitik setzen wir uns für eure Anliegen ein.

  • Wir berichten über nachhaltige Best-Practice Ansätze und eure aktuellen Projekte in unseren reichweitenstarken Kommunikationskanälen.

  • Mit eurer Mitgliedschaft sorgt ihr dafür, dass wir die Stimme der nachhaltigen Wirtschaft in Berlin und Brüssel einbringen können.

Unsere Themen

Der Bundesverband setzt sich seit seiner Gründung für eine ökologische und soziale Ausrichtung und Transformation der Wirtschaft ein.

Wie der Sustainable Economy Summit die Wirtschaftstransformation vorantreibt

Vom 11. bis 13. Dezember 2023 fand in Berlin der erste Sustainable Economy Summit statt, ein Gipfeltreffen von 400 CEOs aus verschiedenen Branchen, die sich für eine nachhaltige Wirtschaft einsetzen. Die Veranstaltung wurde von Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Dr. Robert Habeck, als Schirmherr unterstützt, der die Bedeutung von Innovationen, Ideen und Austausch für eine erfolgreiche Transformation betonte.

Zum Rückblick