BIO-Branche

Unternehmensnachfolge: Mitarbeiter_innen einbinden und durch Stiftungsgründung Werte erhalten

Die Biobranche steht vor einem Generationenwechsel. Wie löst man diese Aufgabe in einem Unternehmen und was wird aus den Werten der Pioniere, wenn sie die Geschäfte übergeben? Welche Herausforderungen hat die #nextgeneration zu bewältigen? UnternehmensGrün hat dazu mit Sabine Kauffmann, Geschäftsführerin bio verlag GmbH, ...

weiterlesen

So funktioniert’s! Erfolgreiches Ausbildungsmarketing für nachhaltige Unternehmen

Grün wirtschaftende Unternehmen brauchen Mitarbeitende, denen Themen wie ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit am Herzen liegen und die sich dadurch mit der Unternehmensphilosophie identifizieren können. Gleichzeitig zeigen mehr und mehr junge Menschen Interesse an ebendiesen Themen, viele sind speziell auf der Suche nach einem sinnstiftenden ...

weiterlesen

Regionalwert AG Berlin-Brandenburg gegründet: Bürgeraktiengesellschaft für faire und ökologische Lebensmittel

Auch die Metropolregion Berlin-Brandenburg hat nun eine Regionalwert AG. Die Bürgeraktiengesellschaft wird in regionale Betriebe wie Bauernhöfe, Lebensmittel­handwerk, Handel und Gastronomie investieren. Das erprobte Modell ermöglicht Wertschöpfung und Arbeitsplätze, mehr Ökolandbau und unterstützt junge Betriebe. Der Startschuss für die Regionalwert AG Berlin-Brandenburg fiel in Müncheberg, ...

weiterlesen

New Green Economy: Start-ups für eine bessere Welt

UnternehmensGrün-Vorständin Alyssa Jade McDonald-Bärtl hat dieses Jahr das von Hamburg Startups ausgerichtete Food Innovation Camp 2018 begleitet. Rund 1.500 Fachbesucher_innen kamen in der Handelskammer Hamburg zusammen, um sich über die neuesten Food-Trends zu informieren und zu netzwerken. Expertenpanels, Workshops und offene Diskussionsrunden zu Themen wie ...

weiterlesen

Stellungnahme zur GAP-Reform: Greening-Leistungen nicht einschränken

Ein kürzlich geleakter Entwurf für die Reform der gemeinsamen Agrarpolitik in der EU legt nahe, dass sich die Bedingungen für Greening-Leistungen künftig verschlechtern könnten. Dr. Katharina Reuter, Agrarökonomin und Geschäftsführerin von UnternehmensGrün, kommentiert: „Wenn sich herausstellt, dass der Bereich der Greening-Leistungen tatsächlich eingeschränkt bzw. beschnitten werden ...

weiterlesen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!