Als einer der Gewinner des nationalen Vorentscheids des Europäischen Unternehmensförderpreises (European Enterprise Promotion Awards) durfte StartGreen@School zur Preisverleihung nach Helsinki reisen und gleichzeitig an der SME Assembly 2019 teilnehmen.

Mit dem Europäischen Unternehmensförderpreis werden innovative und erfolgreiche Maßnahmen von Gemeinden, Städte, Regionen, Bundesländern, Bildungseinrichtungen und Wirtschaftsorganisationen sowie öffentlich-private Partnerschaften zwischen Behörden und Unternehmen ausgezeichnet, die Unternehmergeist und Unternehmertum auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene fördern.

In Helsinki waren Projekte aus knapp 30 europäischen Ländern vertreten.

StartGreen@School-Projektleiterin Franziska Keich: „Die Konferenz und Preisverleihung war ein toller Abschluss für unser Bildungsprojekt. In der dreijährigen Laufzeit des Projekts konnten wir die Themen Nachhaltigkeit und Gründen verknüpfen und an Schulen verankern. Wir freuen uns sehr, dass das StartGreen@School dafür von der Europäischen Kommission ausgezeichnet wurde und möchten uns ganz herzlich bei dem RKW Kompetenzzentrum für die Organisation bedanken“.

Über StartGreen@School:

StartGreen@School fördert eine nachhaltige Gründungskultur an Schulen. Zu den Projektpartnern gehören UnternehmensGrün e.V., das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gGmbH, Institut Futur der FU Berlin und BildungsCent e.V. StartGreen@School wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und nukleare Sicherheit gefördert.