Am 20. September demonstrierten deutschlandweit schätzungsweise 1,4 Millionen Menschen für mehr Klimaschutz und striktere politische Vorgaben.

Neben tausenden Unternehmen nahmen auch zahlreiche UnternehmensGrün-Mitglieder sowie die UnternehmensGrün-Geschäftsstelle am Klimastreik teil. Auch bei der Kundgebung der „Entrepreneurs For Future“ in Berlin war unser Netzwerk stark vertreten. Schon eine Stunde vor offiziellem Klimastreik-Beginn setzen die Unternehmen direkt vor dem Bundesfinanzministerium ein Zeichen u.a. für eine ambitionierte CO2-Bepreisung.

Dr. Katharina Reuter, eine der Co-Initiatoren von Entrepreneurs For Future und Geschäftsführerin von UnternehmensGrün, wandte sich mit einem dringlichen Appell an die mehr als 1.200 Teilnehmer_innen: „Seid keine Unternehmen der Vergangenheit, keine companies of the past, seid Entrepreneurs For Future!“ Begleitet von einer Musikanlage auf einem Lastenrad und vielen kreativen Schildern, zog die  Unternehmer_innen dann Richtung Brandenburger Tor, um sich der großen Demonstration anzuschließen.

UnternehmensGrün-Mitglieder demonstrierten u.a. auch in Freiburg, Stuttgart, Leipzig, Hamburg, Frankfurt, Bochum, Düsseldorf, Hilden und München.


Vielen Dank an Paul Ohmert, Sebastian Olényi von sustentio, Merlind Harms von SEND e.V. und Steven Hille von Funkloch für das Video!