Berlin, 16.9.2019. Zwei Drittel der 330 Mitgliedsunternehmen von UnternehmensGrün nehmen am kommenden Freitag aktiv am bundesweiten Klimastreik teil, schließen ihre Geschäfte und rufen ihre Mitarbeitenden dazu auf, sich an den bundesweiten Demonstrationen zu beteiligen.

„Wenn hunderte Unternehmen für das Klima streiken, ist das ein starkes Signal aus der Wirtschaft an die Politik“, so Dr. Katharina Reuter, Geschäftsführerin von UnternehmensGrün. „Auch die Unternehmen sehen, dass die Zeit für einen entschiedenen Klimaschutz immer knapper wird. Es geht um die Verantwortung für den Planeten, auf dem längst nicht alle Firmen auf Kosten der Umwelt und nachfolgender Generationen tätig sein wollen“. Zu den Firmen, die am Freitag die Arbeit niederlegen, gehören Unternehmen mit 500 Mitarbeitenden wie die GLS Bank, Naturstrom (400 Mitarbeitende), Ecosia und viele weitere kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Deutschland.

So stellt Maschinenbau-Unternehmer Michael Hetzer von der elobau GmbH seine Mitarbeitenden für den Klimastreik frei. Sirplus schließt nicht nur Office und Läger, sondern auch alle vier Märkte in Berlin. Ihr Bäcker Schüren (250 Mitarbeitende) bäckt, nach Absprache mit den Jugendlichen, seit zwei Wochen das FridaysForFuture-Brot – alle Erlöse werden zu 100% an die lokalen Fridays-Gruppen gespendet. MoinBioBackwaren stellt am 20. September sogar die Produktion ein – die Bänder stehen still, damit alle 70 Mitarbeitenden zum Klimastreik können.
Journalist_innen, die über streikende Firmen in ihrer Region berichten wollen, können sich u.a. direkt an folgende Unternehmen wenden (Auswahl, alphabetisch sortiert, Länderkürzel am Ende):

  • 2bdifferent, Speyer, RP
  • 50°N e.K., Wiesbaden, Hessen
  • Ahnen&Enkel Agentur für Umweltkommunikation, Berlin
  • Almodóvar Hotel, Berlin
  • Blumberg Agentur, Baltmannsweiler, Ba-Wü
  • Denttabs, Berlin
  • Ecosia GmbH, Berlin
  • Elobau GmbH, Leutkirch, Ba-Wü
  • EWS Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH, Schönau, Ba-Wü
  • FIBUR – ethisch-ökologische Versicherung, Berlin
  • Gesellschaft für Ressourcenschutz mbH, Göttingen, Nds.
  • GLS Gemeinschaftsbank eG, Bochum, NRW
  • Goldeimer gGmbH, Hamburg, Hamburg
  • Hannoversche Kassen VVaG, Hannover, Nds.
  • Heldenmarkt – Forum Futura UG, Berlin
  • Hydrophil – Wasserneutral GmbH, Hamburg, Hamburg
  • Ihr Bäcker Schüren, Hilden, NRW
  • Kanzlei Stähle, Berlin
  • Kitchen Impossible e.K., Berlin
  • Lebenskleidung, Berlin
  • MANEMO eG, München, Bayern
  • merz.punkt, München, Bayern
  • Modem conclusa, München, Bayern
  • Moin Bio Backwaren GmbH, Glückstadt, SH
  • Naturstrom AG, Düsseldorf, NRW
  • OmniCert, Umweltgutachter GmbH, Bad Abbach, Bayern
  • Original Unverpackt GmbH, Berlin
  • Racken GmbH, Berlin
  • SIRPLUS GmbH, Berlin
  • Social Impact gGmbH, Potsdam, Brandenburg
  • STURM! Public Relations, Berlin
  • Sustaineration, Husum, SH
  • Taifun-Tofu GmbH, Freiburg, Ba-Wü
  • Talents4good, München, Bayern
  • Die Vetzgerei, Berlin

Pressekontakt:
UnternehmensGrün
Katharina Reuter, reuter@unternehmensgruen.de
Fon: +49 (0)178- 44 81 991

Agentur Ahnen&Enkel
Kai Weller, weller@ahnenenkel.com