Ab sofort können sich Gründerinnen und Gründer im Bereich Klimaschutz, Green Economy und Nachhaltigkeit um den StartGreen Award (SGA) bewerben. Bewerbungsfrist ist der 31. Juli 2018. Mitmachen lohnt sich in diesem Jahr besonders: Noch nie gab es so viele Preise zu gewinnen. Beste Aussichten also, um mit innovativen Ideen aus dem Nachhaltigkeitsbereich durchzustarten. Beim StartGreen Award geht es jedoch nicht nur um Preise, sondern vor allem um die Vernetzung von grünen Start-ups und Unternehmen mit Investor_innen, Förderinstitutionen und politischen Wegbereiter_innen für eine grüne Wirtschaft.

Der Community Preis für die grüne Gründer_innenszene wird 2018 in drei Kategorien vergeben.

  • Gründungskonzepte (noch nicht gegründet)
  • Start-ups (bis 5 Jahre)
  • Energie der Zukunft (Gründungskonzepte, Start-ups & junge Unternehmen von 0-15 Jahren)

Erstmalig werden mit der Kategorie “Energie der Zukunft” in diesem Jahr Konzepte und Start-ups gesucht, die an Lösungen für die zukunftsfähige Produktion und Nutzung von Energie arbeiten.

Die grüne Gründer_innen-Community darf durch ein Public Voting mitbestimmen wer auszeichnungswürdig ist. Beim finalen Pitch vor einer Fachjury geht es um Geld- und Sachpreise im Wert von mehr als 60.000 Euro. Neben einem Geldpreis von 5.000 Euro pro Kategorie bietet unser Hauptpartner SDG Investments die Registrierung von maximal sechs Finalist_innen der Kategorien „Start-up“ und “Energie der Zukunft“ auf der SDG Investments Plattform (Gegenwert jeweils 5.000 Euro) an.

Die feierliche Preisverleihung findet am 15. November 2018 im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) in Berlin statt.


Foto: Ralf Schulten