Energie

Klimaschutz in den Koalitionsvertrag – UnternehmensGrün unterstützt Sofortprogramm

Gemeinsam mit vielen weiteren Akteuren der Zivilgesellschaft fordert UnternehmensGrün ein Sofortprogramm für den Klimaschutz. Denn ohne weitere Anstrengungen wird Deutschland sein Klimaschutzziel für 2020 drastisch verfehlen. Wie interne Berechnungen der Bundesregierung von letzter Woche zeigen, wird der Ausstoß von Treibhausgasen gegenüber 1990 ohne weitere ...

weiterlesen

Bundestagswahl 2017: Klimaschutzversprechen national umsetzen

Anlässlich der Bundestagswahl haben UnternehmensGrün und weitere Mitgliedsorganisationen der Klima Allianz Deutschland ein Forderungspapier zur Umsetzung der Klimaschutzversprechen veröffentlicht. Darin heißt es: „Bei der Umsetzung der internationalen Beschlüsse im eigenen Land herrscht hingegen Stillstand.“ Deutschland drohe als Klimaschutzvorreiter den Anschluss zu verlieren. „Ob beim ...

weiterlesen

Unternehmen setzen sich für nationale CO2-Abgabe ein

Der „Verein für eine nationale CO2-Abgabe“ ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen. Im März dieses Jahres wurde der Verein mit dem Ziel gegründet, eine nationale CO2-Abgabe auf fossile Energieträger zu erwirken. An der Gründung beteiligt waren  u.a. die UnternehmensGrün-Mitgliedern GLS Bank, EWS ...

weiterlesen

Neugründung: Verein für nationale CO2-Abgabe e.V.

Durch das Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) sind erneuerbare Energien bereits bezahlbar. Trotz der Erfolge des EEG und dem Ausbau der Erneuerbaren sinken die CO2-Emissionen viel langsamer, als sie es könnten und entsprechend internationaler Vereinbarungen müssten. Die Klimaschutzziele sind ohne einen zügigen Ausstieg aus den fossilen Energieträgern ...

weiterlesen

Neue Energie für NRW: LEE-Unternehmertag

„Das EEG darf nicht kaputt reformiert werden!“, forderte Katharina Reuter für den Bundesverband der grünen Wirtschaft im Rahmen des LEE-Unternehmertags in Duisburg (LEE – Landesverband Erneuerbare Energien NRW). Unter dem Motto „Neue Energie für die Wirtschaft in NRW“ diskutierten Vertreter_innen aus Wirtschaft und Verbänden ...

weiterlesen

Kommentar zum EEG: Ausweitung der Befreiungen, obwohl Industrieausnahmen eingeschränkt werden sollten

Berlin, 8.6.2016: Das Bundeskabinett hat heute vereinbart, eine Regelung zu finden, nach der stromkostenintensive Unternehmen zukünftig maximal 20 % der EEG-Umlage zahlen müssen. Die Befreiungen werden dadurch ausgeweitet. Im Koalitionsvertrag steht, dass die Begünstigung an die Umsetzung von wirtschaftlich und technisch sinnvollen Energieeffizienzmaßnahmen geknüpft werden ...

weiterlesen

Klimaschutzplan 2050 der deutschen Zivilgesellschaft

Gemeinsam mit zahlreichnen zivilgesellschaftlichen Organisation unterzeichnet UnternehmensGrün den Klimaschutzplan 2050 der deutschen Zivilgesellschaft. Aus der Einleitung: In  diesem  Sommer  legt  die  Bundesregierung  mit  dem  Klimaschutzplan  2050  die  Zielrichtung  für  die  langfristige  Klimapolitik  in  Deutschland  fest.  Leitbild  war  bislang  die  international  vereinbarte  2-Grad-Obergrenze  für  die  globale  Erderwärmung ...

weiterlesen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!