„Die Nachfolge kann nicht einfach mittels Staffelstabübergabe erfolgen, das Unternehmen muss darauf vorbereitet werden“, sagte Ulrich Walter von Lebensbaum in der gemeinsamen Veranstaltung von UnternehmensGrün und dem enorm Magazin. Unter der Überschrift „Jetzt seid ihr dran! Nachfolge in der Biobranche“ diskutierte Katharina Reuter (Geschäftsführerin UnternehmensGrün) mit

ihre Erfahrungen aus der Praxis und wie der Generationswechsel in ihren Unternehmen Gestalt angenommen hat.

Bei der Frage „Was wird aus den Werten der Pioniere, wenn sie die Geschäfte übergeben?“ wurde schnell deutlich, dass dies bei den Praxisbeispielen schon vorbildlich gelöst wird. Es gibt beispielsweise Festlegungen von Werten und Grundprinzipien in den Stiftungssatzungen (Voelkel, Brauerei Clemens Härle) oder in einem integrierten Managementsystem (Lebensbaum). Aber mit Blick auf die Biobranche im Ganzen stellt sich diese Frage ganz krass, wenn beispielsweise Bio-Unternehmen an Konzerne verkauft werden und dass nicht nur den Markt, sondern auch die gelebten Werte ändert. Dieses Thema wollen wir gerne mit allen Interessierten weiter verfolgen.

Vom 14. – 17. Februar war UnternehmensGrün erneut mit eigenem Stand auf der BIOFACH-Messe vertreten. Besucherinnen und Besucher hatten die Möglichkeit zum Austausch (Halle 7, Stand 7-770). Am Stand präsentierte der Verband einerseits die Vielfalt seiner Mitgliedsunternehmen, die im Biobereich aktiv sind. Andererseits wurden politische Fragen diskutiert und Anregungen aufgenommen. Viele Start-ups und etablierte Unternehmen beteiligten sich mit eigenen Beiträgen in der „Speakers’ Corner“, u.a. GLS Crowd, Rankwerk, Lebenskleidung, TIO, kaneo – green IT solutions oder VIVASPHERA und berichteten über ihre Werte und ihre Arbeit.

Im Rahmen des Pitches der GLS Bank konnten drei nachhaltige Start-ups aus dem Food Bereich ihr Geschäftsmodell präsentieren. Anhand von Jury-Bewertung und „Applausometer“ wurden die Plätze vergeben: Als Sieger ging das Unternehmen Bickus aus Hessen hervor, zweite wurde die Gründerin des Unternehmens Jacky F. und den dritten Platz belegte: nu+cao.