Berlin, 16.11.2017. Erstmals wurden heute nachhaltige Schülerfirmen mit dem StartGreen@School Award ausgezeichnet. Auf Platz 1  der Preisverleihung im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit schaffte es die Schülergenossenschaft Öko-E eSG der Gesamtschule Windeck (Nordrhein-Westfalen). 

Nachhaltiges Denken und Handeln wird besonders stark verankert, wenn es frühzeitig erlernt und gelebt wird. Um dies zu unterstützen, wurden im Rahmen des StartGreen Awards erstmals auch nachhaltig wirtschaftende Schülerfirmen ausgezeichnet. Die Sieger des StartGreen@School Awards 2017 setzten sich im Halbfinale gegen Konkurrenz aus ganz Deutschland durch. Ausgezeichnet wurden die Schülergenossenschaft Öko-E eSG an der Gesamtschule Windeck, Nordrhein-Westfalen (1. Platz),die Schülerfirma Macadamiafans Göttingen des Hainberg-Gymnasiums Göttingen, Niedersachsen (2. Platz) sowie die Schülerfirma Young & Fair des Ludwig-Meyn-Gymnasiums Uetersen, Schleswig-Holstein (3. Platz). Die Gewinnerinnen und Gewinner teilen sich das Preisgeld von insgesamt 3.000 Euro.

Die jugendlichen Gründerinnen und Gründer überzeugten die Jury mit qualitativ hochwertigen Einsendungen und innovativen Ideen. „Dadurch, dass wir den Preis für Schülerfirmen im Rahmen des bereits etablierten StartGreen Awards vergeben, erhalten die Schülerinnen und Schüler gleich einen Einblick in die ‚echte‘ Start-up-Welt. Wir möchten die Nominierten und Ausgezeichneten damit motivieren dran zu bleiben in der Hoffnung, dass sie in naher Zukunft ihr eigenes nachhaltiges Unternehmen gründen oder sich aktiv für das Thema Nachhaltigkeit engagieren“, erläutert Alexander Schabel, der die Preisverleihung koordiniert. Auch im nächsten Jahr wird der StartGreen@School Award wieder ausgeschrieben.

StartGreen@School: Förderung einer nachhaltigen Gründungskultur an Schulen

Der StartGreen@School Award ist Teil des Projekts StartGreen@School. Ziel ist die Förderung einer nachhaltigen Gründungskultur an Schulen – indem Schülerfirmen mit nachhaltigem Wirtschaften verbunden werden. Schulen aller Schulformen aus dem ganzen Bundesgebiet können sich für die vielseitigen kostenlosen Angebote (u.a. Unternehmensbesuche für Schülerfirmen, Camps für Gründungsinteressierte oder Fortbildungen für Lehr- und pädagogische Fachkräfte) bewerben. Informationen zu den einzelnen Angeboten und die Online-Bewerbung finden sich auf der Website des Projektes: www.start-green.net/school.

StartGreen@School ist ein gemeinsames Projekt von UnternehmensGrün e.V., Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gGmbH, Institut Futur der FU Berlin und BildungsCent. StartGreen@School wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.

Kontakt:

Alexander Schabel
Borderstep Institut
Tel.: +49 (0)30 – 306 45 100-4

Mail: schabel[at]borderstep.de

Weitere Informationen zu den Angeboten und Bewerbung: www.start-green.net/school

StartGreen@School auf Facebook: www.facebook.com/StartGreenAtSchool

Copyright Bild: Ralph Schulten