Mit dem Salus-Medienpreis werden Veröffentlichungen ausgezeichnet, die sich kritisch mit den Risiken und Auswirkungen der Agro-Gentechnik beschäftigen oder der Frage nachgehen, welche Chancen eine ökologische und gentechnikfreie Landwirtschaft für eine gesunde Lebensweise eröffnet. In diesem Jahr engagiert sich UnternehmensGrün-Geschäftsführerin Katharina Reuter – unter anderem gemeinsam mit Valentin Thurn – in der Jury.

Beim Salus-Medienpreis werden ein Hauptpreis, ein Preis für Nachwuchskräfte sowie der Otto-Greither-Sonderpreis verliehen. Sie sind insgesamt mit 9.000 Euro dotiert. Der Hauptpreis kann auch auf mehrere Gewinner_innen verteilt werden.

Im Vorfeld zur Preisverleihung werden die zehn besten Einreichungen bekannt gegeben und vorgestellt. Die Favorit_innen für den Salus Medienpreis 2017 werden am Tag der Preisverleihung eingeladen und bekommen einen exklusiven Einblick in die Produktion und das Salus-Unternehmen.

Bewerben können sich Autor_innen deutschsprachiger journalistischer oder publizistischer Beiträge, die vom 1. Juni 2016 bis 31. Mai 2017 in Verlagen, Print- oder Onlinemedien veröffentlicht oder im Hörfunk und TV ausgestrahlt worden sind. Einsendeschluss ist der 09. Juni 2017. Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Die Preisverleihung findet im Oktober 2017 in München statt.

Worauf Katharina Reuter als Jurymitglied beim Salus-Medienpreis achten wird, kann hier im Interview nach gelesen werden.