Newsletter

September 2014

---

Liebe Newsletter-Abonnent*innen,

seit über 50 Jahren ein Pionier der Nachhaltigkeit -  die Beutelsbacher Fruchtsaftkelterei! Kommen Sie mit und besichtigen Sie mit uns die ökologische Obstverarbeitung, Kelterung und Abfüllung. Dies ist nur ein Programmpunkt unserer diesjährigen Jahrestagung in Stuttgart.

Weitere Themen am 10. und 11. Oktober: Wie sieht eine moderne Selbstverwaltung der Wirtschaft aus? Der Geschäftsführer des Bundesverbandes der freien Kammern, Kai Boeddinghaus, stellt mit dem Unternehmer Thomas Albrecht kritische Fragen an den Hauptgeschäftsführer der IHK Stuttgart (angefr.). Mit Lisa Paus (MdB, Sprecherin für Steuerpolitik Bündnis 90/ Die Grünen) und Gottfried Härle, Brauer in vierter Generation, sprechen wir darüber, wie wir für mehr Steuergerechtigkeit  für den Mittelstand und kleine Unternehmen sorgen können. Der Inhaber der Stelzenmühle, Hermann Gütler, und Sebastian Sladek (Geschäftsführer der EWS Schönau) berichten aus der Praxis, was das neue EEG für kleine und mittlere Unternehmen bedeutet. Martina Kürig, Teamleiterin GLS Bank Stuttgart, die seit 10 Jahre als Kreditbetreuerin regenerative Energien (Wind, PV, Wasser, Nahwärme) finanziert, spricht darüber, wie sich die neuen Regelungen auf die Bürgerenergie auswirken.

Mit einer Reihe von Positionspapieren hat sich UnternehmensGrün in den vergangenen Jahren in die politische Debatte um eine nachhaltige Wirtschaftsweise eingebracht – nun finden Sie eine Zusammenfassung der Positionen in unserem Forderungskatalog online. Diesen Forderungen schließen sich immer mehr Unternehmen an - wir begrüßen unser neues Mitglied kaneo (s. Meldung unten).

Jetzt im September freuen wir uns u.a. auf Gespräche mit Rainer Baake, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium und Dirk Becker (MdB, Energiepolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion). Außerdem beteiligen wir uns an der Konferenz der Evangelischen Akademie Villingst mit dem Beitrag "Unternehmen werden nachhaltig“.

Herzliche Grüße
Dr. Katharina Reuter & das Team der Geschäftsstelle

---

Stuttgart: Jahrestagung und MVV

Wir laden Sie herzlich zur diesjährigen Jahrestagung ein!
10.-11.10.2014 +++ Stuttgart, GLS Bank
Anmeldungen sind bis zum 5. Oktober möglich.

Unter der Überschrift "Kleine Unternehmen in Zeiten der großen Koalition" wollen wir mit Ihnen eine Reihe von Themen diskutieren, die vor allem kleine und mittelständische Unternehmen betreffen.

Das ausführliche Programm und das Anmeldeformular finden Sie online.

 

---

UnternehmensGrün-Positionen: Zentrale Forderungen

UnternehmensGrün setzt sich für Subsidiarität und Dezentralität von Wirtschaftsprozessen ein, kleine und mittlere Unternehmen stehen dabei im Fokus. Ein nachhaltiges Wirtschaftssystem braucht auch einen ordnungspolitischen Rahmen, der umwelt- und zugleich sozialverträgliches Wirtschaften belohnt und Ressourcenverschwendung sanktioniert. Sie finden im Forderungskatalog daher unsere Positionen zu Steuer- und Mittelstandspolitik, Energie- und Klimapolitik, Arbeit & Soziales, moderne Selbstverwaltung der Wirtschaft, Finanzpolitik, Freihandel & Investitionsschutz sowie zu Agro-Gentechnik.

Sie finden den Forderungskatalog online.

 

---

Lesenswert: Publikation zu postfossiler Mobilität

Fragen von Klimawandel und sich verknappenden fossilen Ressourcen betreffen ganz besonders stark den Verkehrsbereich. Wurde Mobilität bisher landläufig mit Automobilität gleichgesetzt, setzt in den vergangenen Jahren ein Umdenken ein. Intelligente Vernetzung von verschiedenen Verkehrsträgern ist in Zeiten von Internet und Smartphones kein Wunderding mehr. Gerade die Bevölkerung in Ballungsgebieten nutzt immer häufiger Angebote wie Carsharing, Leihräder oder die klassischen öffentlichen Verkehrsmittel. Der Bewusstseinswandel betrifft nicht nur die Wahl der Verkehrsträger an sich, sondern bezieht auch die Frage des (gemeinsamen) Besitzes dieser mit ein.

Der im Juni 2014 erschienene Band 137 „Postfossile Mobilität“ der Schriftenreihe "Politische Ökologie" unseres Mitglieds oekom verlag nimmt sich dem Thema in über 15 Artikeln verschiedener Autor*innen an. Besonders gut gefallen haben uns die Konzepte für alternative Mobilität!

Das Heft kann hier bestellt werden.

---

Protest: Gegen weitere Braunkohletagebaue

UnternehmensGrün ist Mitglied der klima-allianz deutschland, dem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis für Klimaschutz, die auch einer der Träger des Braunkohleprotestes ist. Die starke Beteiligung an der Menschenkette am 23. August hätten selbst die Organisatoren nicht erwartet: Mehr als 7.500 Menschen aus 20 Ländern kamen in den deutschen und polnischen Teil der Lausitz, um grenzübergreifend gegen die Ausweitung der Braunkohletagebaue zu demonstrieren. Unter dem Motto „Anti-Kohle-Kette – Gemeinsam für die Energiewende“ wurde von Kerkwitz bis Grabice eine  8 km lange Menschenkette über die Neiße gebildet. Quer durch den Grenzfluss standen die Menschen Hand in Hand und demonstrierten für die Energiewende: „Braunkohle stoppen - Energiewende retten!" oder „Konsequenter Klimaschutz. Jetzt.“ hieß es auf den Plakaten und Transparenten.

.. weiterlesen

---

Neue Mitglieder: kaneo GmbH

"Nachhaltigkeit ist keine Option, sondern eine Notwendigkeit. Deshalb setzen wir uns bei UnternehmensGrün gemeinsam mit vielen anderen Unternehmen für nachhaltiges Wirtschaften ein." (Nele Lübberstedt, Geschäftsführerin kaneo GmbH)

kaneo verbindet benutzerfreundliche IT-Konzepte mit moderner Technologie und Umweltbewusstsein. Das Team entwickelt ressourcenschonende, effiziente und verlässliche IT-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen sowie für Start-Up's. Durch eine ganzheitliche Beratung erhalten Kunden unabhängige Empfehlungen für flexible IT-Lösungen, die den Einsatz von Hard- und Software verringern, den Energieverbrauch senken und so zusätzlich Kosten sparen. kaneo unterstützt und begleitet seine Kunden langfristig und ganzheitlich für eine optimierte IT-Infrastruktur, die in besonderer Weise Umweltbelange berücksichtigt.

 

---

Oktoberdruck lädt ein: Oktober. Druck. Salon. 2014

Auch in diesem Jahr möchte unser Mitglied Oktoberdruck Austausch und Geselligkeit mit Kunden und Interessierten pflegen. Anlass dafür ist die Neugestaltung des Webauftritts. Im Salon am 7. Oktober 2014 wird Oktoberdruck die neue Homepage vorstellen und die Gelegenheit nutzen, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen: Über die Unternehmenskommunikation, die Orientierung am Gemeinwohl im herrschenden Wirtschaftsumfeld und die Veränderungen in der Druckbranche. Das Unternehmen bewegt die Frage, wie Menschen erreicht werden können, die an lokaler und erlebbarer Produktion, einer wertschätzenden Zusammenarbeit und umweltfreundlichem Drucken interessiert sind.

Wir freuen uns über Teilnehmer und Besucher. Oktober im Oktober, am Dienstag, 07.10.2014, in der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 20:00 Uhr. Wie immer folgt auf den Austausch ein Imbiss und Geselligkeit.  Anmeldung unter info@oktoberdruck.de.

 

---

Termine: Jahrestagung, Regionalgruppen und Konferenzen

26. - 28. September | Konferenz: Nachhalt. Entwicklung f. eine zukunftsfähige Gesellschaft
07. Oktober | Oktoberdrucksalon (s.o.)
10. - 11. Oktober | Jahrestagung und Mitgliederversammlung
07. November | UnternehmensGrün REGIONAL - Ruhrgebiet